Barrierefrei umbauen

Komfort ist keine Frage es Alters

Es gibt sie wohl nahezu in jedem Haus: die kleinen, auf den ersten Blick manchmal unsichtbaren Hindernisse und Unwägbarkeiten, die den Alltag erschweren. Schmale Flure und Türöffnungen, schwergängige Fenster und Rolläden, kleine und enge Bäder – durch einen Umbau lassen sich solche störenden Barrieren beseitigen und mehr Komfort und Lebensqualität schaffen.

Ob alt oder jung, Single, Ehepaar oder Familie – oftmals lassen sich bereits durch kleine Veränderungen neue Wohnsituationen schaffen, die alle Bewohnern eines Hauses zugutekommen.

Ein variabler Tisch schafft nicht nur in der Küche, sondern auch im Büro zu Hause mehr Komfort. Er hilft, die Gesundheit zu erhalten, denn wer bei der Arbeit zwischen Sitzen und Stehen wechseln kann, schont den Rücken. Eine bodengleiche Dusche erleichtert nicht nur den Zugang, sondern sie ist auch praktisch bei der Badreinigung. Sanft gleitende Schiebetüren am Schrank sind besonders leicht zu öffnen und zugleich platzsparend.

Passgenaue Einbaumöbel nutzen den Platz auch in kleinen Räumen optimal aus, sodass Schränke nicht mehr im Weg stehen. Eine automatische Fensterbelüftung bringt Berufstätige, die ihr Haus nicht dreimal täglich lüften können, Erleichterung.

Bequeme Haltung in der Küche: Vom einfachen Schnitzel bis zum komplizierten Vier-Gänge-Menu: Immer mehr Männer finden Geschmack daran, für sich und die Familie zu kochen. Nicht selten müssen sie sich dabei verbiegen: Denn die Küchenmöbel sind auf die Körpergrößen der Frauen, die durchschnittlich kleiner als Männer sind, ausgerichtet. Eine höhenverstellbare Arbeitsplatte, die sich auf Knopfdruck hebt oder senkt, kann hier Abhilfe verschaffen, damit auch Männer in bequemer Haltung das Gemüse schneiden können…

Heute schon an Morgen denken.
Was sich heute positiv auf die Lebensqualität auswirkt, zahlt sich später noch einmal aus. Denn Wohnungen mit möglichst wenigen Hindernissen erleichtern den Alltag von Menschen, deren körperliche Beweglichkeit im Alter eingeschränkt ist, enorm: Hilfreich sein können beispielsweise breitere Wege und Türen oder Kleiderstangen, die sich herabsenken lassen. Eine Haustür, die sich per Fernbedienung öffnen lässt, sowie Eingangs- und Wohnungstüren ohne Schwellen erleichtern den Zugang schon beim Betreten der Wohnung